Today was supposed to be a good day – 2048 edition

Veröffentlicht am

[Update Sep 19:] Finally!

img_0402

[/Update]


Lange Nacht der Startups Berlin 2016 (2)

Veröffentlicht am

Nachdem ich mich vor ein paar Tagen schon zum Vortragsprogramm am Freitag geäußert habe, hier noch ein paar Bemerkungen zur eigentlichen Langen Nacht der Startups am Samstag. Die Ausstellung fand an vier Orten statt – bei Microsoft, Volkswagen und der Deutschen Bank in den jeweiligen Geschäftsräumen Unter den Linden und in der Hauptstadtrepräsentanz1 der Deutschen Telekom in der Französischen Straße. Die Startups waren inhaltlich grob entsprechend des Marktbereiches der Sponsoren sortiert. Bei der Telekom gab es zudem auch noch ein kleines Abendprogramm mit Pitches, Panels und Posaunen Musik. Insgesamt war ich von der Vielfalt und Qualität der sich vorstellenden Unternehmen positiv überrascht und der Abend hat mir sehr gut gefallen.

Weiterlesen »

  1. ein Gebäude, das diesen Namen durchaus verdient

This is what’s wrong with the German car industry

Veröffentlicht am

Almost 6 months after Tesla received more than 300’000 (refundable) pre-orders for an affordable and exiting all-electric vehicle with a promised range of 350 km, BMW’s senior management decided they had to skip a trade show to finally settle the question on wether or not to continue to invest in electric cars. Why does this question arise? Because apparently, their decisively ugly and technologically mediocre1 i3 didn’t sell very well. Reuters broke the news:

BMW’s management board is skipping the Paris Motor Show to hold talks aimed at breaking a deadlock over whether to produce new electric cars, including a battery-powered Mini, sources familiar with the matter told Reuters.

[..]

Executives across the industry predict electric cars will increasingly gain mainstream acceptance among customers thanks to advances that make batteries get cheaper and more powerful and the VW emissions scandal, which has sparked a regulatory backlash against diesel-engine vehicles.

But BMW has been torn about whether to accelerate development of new electric cars, given its expensive early investments into the area which resulted in only lackluster sales of its i3, which saw only 25,000 deliveries last year.

While VW is understandably and deservedly suffering a lot for their dieselgate cheating, it seems that they finally understood the problem and will push EVs. Meanwhile, BMW believes that we will continue to use cars running on fossil fuels forever.

What’s your plan BMW? EVs will not take over the world tomorrow, but do you truly think they will still be (close to) irrelevant in 2025? 2050? By the end of the century? German luxury carmakers used to be way of the curve2 – the fact that I cannot name a single German thoroughbred EV that I’d buy right away (if money wasn’t an issue) is chastening.

  1. Original model had a range of 190km on the standardized New European Driving Cycle, now they also have a model that makes it to 300km – although real world performance seems to be worse as per BWM website
  2. and maybe they still are in some increasingly irrelevant fields

Lange Nacht der Startups Berlin 2016 (1)

Veröffentlicht am

Am vergangenen Freitag & Samstag fand in Berlin die Lange Nacht der Startups statt. Sie bestand dieses Jahr aus zwei Konferenzen und einer Ausstellung, in der sich junge Unternehmen aus verschiedensten Bereichen präsentieren konnten. Ich habe die IHK-Konferenz am Freitag zum Thema „Partnering“ und die Ausstellung am Samstagabend besucht und werde hier meine Eindrücke und ein paar Kommentare für die Zukunft festhalten.

Weiterlesen »


Mein Europäischer Moment

Veröffentlicht am

Vor einiger Zeit gab es auf Twitter unter dem Hashtag #MeinEuropäischerMoment verschiedene Wortmeldungen zu eben diesem Thema. Leider versäumte ich es damals, daran teilzunehmen. Vielleicht lag das auch daran, dass ich nach über drei Jahren im Nahen Osten gar nicht sagen konnte, was dieser Moment für mich war und ob es überhaupt nur einen gab – immerhin bin ich schon sehr lange ein großer Freund der EU.

Nun, da ich mich akklimatisiert und eigehender mit der aktuellen Situation und Stimmung in der EU befasst habe, glaube ich eine Antwort gefunden zu haben: Weiterlesen »