Über die Zusammenarbeit von Gmail und Google Drive – Nachtrag

Veröffentlicht am

Gestern habe ich mir ja schon gewünscht, Anhänge direkt aus Gmail nach Google Drive speichern zu können. Heute wünsche ich mir, dass ich ganze Emails in Drive ablegen kann. Das hätte zweierlei Vorteile:

  1. Man könnte alle für ein Projekt wichtigen Emails bei den restlichen Unterlagen des Projekts sammeln. Natürlich könnte ich auch einfach alle Beteiligten auf Kopie setzen und später durchsucht jeder sein Email-Archiv. Allerdings funktioniert dieses Vorgehen schon dann nicht mehr, wenn später neue Mitglieder zum Projekt hinzugefügt werden. Außerdem glaube ich, dass in so manchem Archiv so mache Email nicht mehr zu finden ist.
  2. Emails werden verlinkbar, womit man sich und den Kollegen die – eben nicht immer ganz einfache – Suche im Archiv sparen kann. Statt „das stand in einer Email Ende April von Alice an Bob, du müsstest in Kopie gewesen sein“ (oder der drölfzigsten Weiterleitung) wäre nur ein „das steht hier“ und der entsprechende Link nötig.

Natürlich könnte man beide Ergebnisse auch dadurch erreichen, Emails einfach in ein Google Doc zu kopieren. Ja, aber:

  • Das ist eine Frickel-Lösung.
  • Außerdem hätte ein besonderer Dateityp „Email“ in Google Drive, für den niemand Schreibrechte besitzt, eine gewisse Eleganz.

Ja, ich hätte gern eine elegante Lösung :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.