Gesehen und für schwach befunden – Der Hobbit

Veröffentlicht am

Kurz vor Weihnachten hab ich den ersten Teil der neuen Peter Jackson Trilogie gesehen. Ich persönlich war nicht so begeistert. Mit über 2,5 h ist der Film ziemlich lang – allerdings kommt in dieser Zeit die Handlung kaum vorwärts. Die Vorstellung, dass noch zwei Filme folgen, haut mich nicht gerade vom Hocker. Das können auch die Effekte des Films nicht ändern.

Vor allem aber bin ich inzwischen davon genervt, dass es viel zu viele Filme nur noch in 3D zu sehen gibt. Bei reinen Animationsfilmen ist das ja schon cool, aber gefilmte Filme werden dadurch kaum besser. Stattdessen nervt die 3D-Brille schnell und müde werde ich auch noch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.