Wie ich mir Mobilität vorstelle

Veröffentlicht am

Ungefähr so. Nur nicht auf Düsseldorf beschränkt, sondern für ganz Deutschland die ganze EU. Ein Fahrschein, am liebsten auf der BahnCard oder per NFC im Handy integriert. Natürlich müsste es dann verschiedene Pakete geben – Zeitfahrkarten für das passende ÖPNV-Tarifgebiet, Zeitkontingente für Fahrrad und Auto. Diese sollten sowohl zeitlich als auch räumlich möglichst flexibel einsetzbar sein. Dazu kann man alles was nicht in gebuchten Paketen drin ist, auch stück- bzw. minutenweise kaufen. So hätte ich das gern. Wobei ein fahrscheinloser ÖPNV auch in Ordnung wäre.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.